Europas Urkatastrophe 1914–1945: Der zweite 30jährige Krieg

THEMA DER WOCHE
Europas Urkatastrophe 1914–1945: Der zweite 30jährige Krieg 

Jan Ackermeier: Germaniam esse delendam Seite 30–37

„Sie sagten Frieden und meinten Krieg“ Seite 30

Stefan Scheil im ZZ-Gespräch Seite 33–34

Das Ende der Tabus: Seite 36–37

Gastkommentare und Interviews

Barbara Rosenkranz über die Verfehlungen in der Familienpolitik Seite 12–13

Martin Pfeiffer über den Umbau der Regierungsmannschaft
Seite 14–15

Manfred Haimbuchner über die Wirtschaftskompetenz der FPÖ Seite 15

Stefan Scheil über die Ursachen der beiden Weltkriege Seite 33–34

Österreich

Editorial: Die Herrschaft der Mittelmäßigen Seite 4

Bundesheerreform: Klugs falscher Optimismus Seite 5

Sozialistische Koalition: Pensionskosmetik Seite 5

Terrorismus: Tausende „Gotteskrieger“ Seite 5

Prammers Tod: Personalrochaden in der SPÖ Seite 7 

Negerkonglomerat: Alles rechtens! Seite 8–9

Plötzlich kein Landfriedensbruch? Teilschuld für linken Randalierer Seite 10

Gemeindefusionen in der Steiermark: Gegen den Willen der Einwohner Seite 11

B. Rosenkranz: Die „DDR“ läßt grüßen – weiterer Linksrutsch der Volkspartei in der Familienpolitik Seite 12-13

SPÖ: Das letzte Aufgebot Seite 14–15

Deutschland

Richtiges Signal: Gedenktag für Vertriebene Seite 16

Deutsche Dschihadisten: Debatte über Konsequenzen Seite 16–17

Deutschland: Zahl der illegalen Einwanderer steigt Seite 17

Ausland

Lukratives Geschäft: Britische Sicherheitsfirmen im US-Folterlager Guantanamo Seite 18

Irak: Der Exodus der Christen Seite 19–21

Kurdistan: Und wieder geht es ums Erdöl Seite 21

Türkei: Alle Macht für Erdogan Seite 22

Europa

Ukraine: Kiews doppeltes Spiel Seite 24–25

Propagandaschlacht: Schottland und die Unabhängigkeit Seite 25

Wirtschaft

Spanien: Staatsverschuldung erreicht neues Hoch Seite 26

Spekulation: Rückkehr der Zocker-Papiere Seite 26

Rauchverbot: Bevormundung der Bürger Seite 27–29

Neu Denken

A. Mölzer: Keine Alleinschuld – warum allein sühnen? Seite 38–39

Feuilleton

Wagner-Festspiele: Werkzertrümmerung der Spaßgesellschaft Seite 41

Geschichte

Vor 50 Jahren: Halen in Belgien Seite 44

Völkerbund-Gebilde: Danzig wieder frei Seite 44–45

Neugelesen: Deutsche Großmachtträume: Seite 45

Rudolf Hess: Weiterhin Unklarheiten zu seinem Englandflug und den Umständen seines Todes Seite 46–47

Wissenschaft

Stechmücken: Die Geißel der Sommerzeit: Seite 49

Gesellschaft

Papst Franz: Rücktrittsgedanken Seite 50

Gesichtsblindheit: Die launige Beichte eines Kranken Seite 51

Buchtezension: Scheitern der Anti-Familienpolitik Seite 52–53

Buzzis Flimmerkiste Seite 55

Kinokritik: „Lucy“ Seite 54

Satire: Von Reisen, Informationsfluten und Babsi Prammer
Seite 56–57

Aus dem Buchverlag

Faymann – der Kanzler im Zwielicht
Ernst Hofbauer
ZZ-Edition,
Band 16
weiter

Seid verschlungen Billionen …
Andreas Mölzer
Dietmar Holzfeind (Hg.)

weiter

Die verrottete Gesellschaft
Rudolf Moser
ZZ-Edition,
Band 16
weiter

Machtzentrum Vatikan
Robert Prantner
ZZ-Edition,
Band 14
weiter

Freiheit schreibt auf Eure Fahnen!
Andreas Mölzer (Hg.)
ZZ-Edition,
Band 12
weiter

Schonungslos aufgedeckt – Die Enthüllungen aus dem Bankenunter-
suchungs-
ausschuß

Martin Graf
ZZ-Edition,
Band 11
weiter

Das Kreuz mit den Tafeln
Humorige und satirische Anekdoten, aufgelesen am Straßenrand von

Robert Prantner (Hg.)
ZZ-Edition,
Band 10
weiter

Vogelfrei – Beiträge zur Radikalismus- debatte
Andreas Mölzer (Hg.)
ZZ-Edition,
Band 9
weiter

Europa – Traum und Albtraum
Von Andreas Mölzer und Bernhard Tomaschitz
ZZ-Edition,
Band 8
weiter


Neue Männer braucht das Land
Heinz-Christian Strache im Gespräch mit Andreas Mölzer
ZZ-Edition,
Band 7
weiter


Zwischen Ballhausplatz und Vatikan
Hinter den Kulissen des Geschehens –
Von Robert Prantner

ZZ-Edition,
Band 6
weiter